Beachless „Pretend It’s Still the Same“

Es sollte bekannt sein, dass Hannover nicht direkt am Meer liegt, weswegen der Name der Band Beachless zum einen auf einer simplen Tatsache beruht und zum anderen dann doch viel me(e)hr sein kann. Ebenso ist es auch mit ihrer aller ersten EP „Pretend It’s Still the Same“. Auf dieser lassen sich zunächst 5 Songs finden, die durch ihren klaren Sound und Aufbau ziemlich ähnlich erscheinen. Hört man die am 22. Dezember 2017 veröffentlichte EP jedoch öfters, lassen sich feine Unterschiede und Nuancen erkennen, weswegen wir sie euch nicht vorenthalten wollen.

Erschienen unter dem Label spinnup begeistert „Pretend It’s Still the Same“ von der ersten Minute an und ist vor allem etwas für Fans der britischen Band Moose Blood, an denen sich die Jungs von Beachless nach einen Angaben orientieren. Und tatsächlich zeigen sich Parallelen bereits in den sauberen Vocals und dem dominaten Gitarrenspiel, wo sich das Thema erst mit der Zeit aufbaut.

Dabei sind die Inhalte der Songs immer mit einer gewissen Sinnsuche verbunden. Als bestes Beispiel steht hierbei der Song „Happy“, den die Band ebenso in ihrem ersten Musikvideo bildlich umsetzen. Hierbei geht es, im Gegensatz zur eigentlichen Bedeutung des Wortes Happy, mehr um das Gefühl des „Gestrandetseins“. Die Hannover Jungs sind jedoch, was den Erfolg ihrer ersten EP betrifft, keineswegs auf Grund gelaufen und wir freuen uns hoffentlich bald mehr zu sehen und zu hören.

Tracklist

01 Happy
02 NYE
03 Time
04 Wilson
05 Black Coffee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.