Mobina Galore „Cities Away“

Mobina Galore Cities Away ArtworkDas Konzept, mit zwei Personen eine Band zu eröffnen, ist in vielen Genres schon keine Neuerfindung mehr. Trotzdem gibt es nicht viele Bands, die sich an dieses Konstrukt herantrauen. Mobina Galore aus Kanada ist eine solche Band, die sich daraus gar nichts macht. Damit haben die beiden Sängerinnen schon den ersten Pluspunkt gesammelt. Gespielt wird Punkrock mit Schlagzeug und Gitarre. Ein starker musikalischer Einfluss von The Distillers mischt sich mit der optischen Ähnlichkeit mit Tegan and Sara. Das Potenzial der Band erkannte Gunner Records sofort, veröffentlichte das Album und schickt die zweiköpfige Band im Oktober auf Europa-Tour.

Und das, was die beiden da machen, ist durchweg sympathisch, ehrlich und mitreißend. Schnelle, melodiöse Punkrock-Songs treffen auf Einfallsreichtum und einer ausgeprägten Fähigkeit, Lieder zu schreiben. Cities Away ist das zweite Album der Beiden und ist das Ergebnis einer intensiven Leidenschaft für Musik. Das äußert sich nicht nur in dem Album, sondern insbesondere in den zahlreichen Festival-Gigs und Touren. Die erste Single des Albums, Bad Love Song, erreichte umgehend Platz 6 in den kanadischen Charts und eine umfangreiche Rotation in den nationalen Radiosendern. Mit der Kombination aus emotionalen Liedern, Singalongs und klassischen Punkrocksongs, spielen sich Mobina Galore schlagartig ins Herz. Produziert wurde das Album übrigens von John Paul Peters, der auch schon bei Comback Kid und Propagandhi hinter den Reglern stand.

Cities Away ist als CD und LP inkl. Download hier erhältlich.

TRACKLIST
01 Skeletons
02 Restless Nights
03 Pieces Of You
04 You’re Not 23 Anymore
05 Bad Love Song
06 2002
07 Revel & Riot
08 Trying to Survive

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=flYzE7U66fk?rel=0&controls=0&showinfo=0&w=560&h=315]

One thought on “Mobina Galore „Cities Away“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.